Datenschutz

Datenschutz

Zugriffe auf den Web-Server von Zahnarzt Georg Schweiger werden ausschließlich anonym protokolliert. Erfasst werden nur die Tatsache des Zugriffs und das aufgerufene Dokument. Ein Bezug auf die Person des Nutzers ist auf jeden Fall ausgeschlossen. Die Protokolldaten werden für zwei Monate gespeichert und statistisch ausgewertet.

Sofern innerhalb des Internetangebotes von Zahnarzt Georg Schweiger die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (e-mail Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten durch die Nutzerinnen und Nutzer ausdrücklich freiwillig.

Datenschutzerklärung

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adresse) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationensmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

(Quellenangaben:eRecht24 Datenschutzerklärung)

Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Zahnarzt Georg Schweiger, Am Schloßplatz 31-33, 53125 Bonn, Tel. 0228 - 25 81 05

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen dem Patienten und Arzt/Zahnarzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. Hierzu werden die personenbezogenen Daten, insbesondere die Gesundheitsdaten verarbeitet. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die erhoben werden. Zu diesem Zweck können weitere Daten anderer Behandler (z.B. Ärzte, Zahnärzte, Kieferorthopäden) und Leistungserbringer (z.B. Dentallabor) angefordert werden. Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für die Behandlung. Werden die notwendigen Daten/Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

Empfänger der Daten

Die personenbezogenen Daten werden nur dann an Dritte übermittelt, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder eine Einwilligung des Patienten vorliegt. Empfänger der personenbezogenen Daten können andere Ärzte/Zahnärzte, Kieferorthopäden, andere Behandler, Leistungserbringer (Dentallabor), Krankenkassen, Krankenversicherung, Kassenzahnärztliche Vereinigungen usw. sein.

Innerhalb unserer Praxis erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf personenbezogene Daten von Patienten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten sowie der sonstigen mit der Datenverarbeitung verfolgten und in dieser Datenschutzerklärung oder bei der Erhebung der Daten benannten Zwecke benötigen.

Speicherung der Daten, Datenlöschung

Die personenbezogenen Daten werden nur solange aufbewahrt, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluß der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, z.B. 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen lt. Paragraf 28 Abs. 3 der Röntgenverordnung.

Die Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt, solange es für die in dieser Erklärung genannten Zwecke der Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist oder der/die Patient/in ausdrücklich eingewilligt hat.

Eine Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt somit regelmäßig, sobald der Zweck der Speicherung entfallen ist.

Bei den vorgenannten Fristen ist zu berücksichtigen, dass sich der Zeitpunkt der tatsächlichen Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung aufgrund unterschiedlicher Regelungen zum Beginn dieser Fristen  noch einmal erheblich verzögern kann.

Recht

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Wurde eine Einwilligung zur Verarbeitung von Daten für bestimmte Zwecke erteilt, ist diese Einwilligung Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Die erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Informationen zum Angebot
Zahnarzt Georg Schweiger behält sich zudem vor, ihr Angebot ohne Ankündigung zu ändern, einzuschränken oder einzustellen. Anfragen zu den Inhalten der Webpräsens von Zahnarzt Georg Schweiger richten Sie bitte an folgende e-mail Adresse: g[at]zahnarzt-schweiger.

So erreichen Sie uns